About me

Servus Ragazzi!

So begrüße ich seit Oktober 2013 die Leser meines Blogs. Halb bayerisch, halb italienisch. Der Grund ist ganz einfach: Ich bin ein bayerisches Dirndl in den 30ern mit italienischen Wurzeln, das gerne backt, fotografiert, häkelt, dekoriert, schreibt, Eulen und Rockmusik aller Jahrzehnte liebt. Das Ergebnis dieser bunten Mischung teile ich nur zu gerne mit euch.

Im wahren Leben bin ich ein Schreiberling, ich arbeite als Redakteurin bei einer niederbayerischen Tageszeitung.  Ganz nebenbei bin ich auch noch eine Eisdealerin - mein italienischer Papa betreibt ein Eiscafé, und da helfe ich mit, seit ich denken kann. Mein Lieblings-Eis? Für mich geht nichts über die Klassiker Vanille und Schokolade! Daran erkennt man übrigens eine wirklich gute Eisdiele - denn wer sich bei den einfachsten Sorten schon keine Mühe gibt, kann auch mit den ausgefallensten Kreationen nicht punkten.


 Wie alles begann

Schreiben ist mein Hauptberuf, aber da meine Familie ein italienisches Eiscafe betreibt und ich meiner bayerischen Oma schon als Kind über die Schulter schauen durfte, wenn sie wunderbare Torten für die gesamte Nachbarschaft gezaubert hat, bin ich mit süßen Kreationen aufgewachsen. Wahrscheinlich hat sich deshalb mein Blog-Experiment, das ich im Oktober 2013 eher spontan gestartet habe, überwiegend zum Back-Blog entwickelt: Ich wollte ausprobieren, ob ich als Laie die vielen ausgefallenen Kuchen und Torten, die einem auf Facebook, Pinterest und Co. immer wieder begegnen, auch in meiner kleinen Küche nachmachen kann. Und weil ich mir schon vorher selbst immer wieder auf Blogs Tipps und Tricks geholt habe, gebe ich nun meine Anleitungen ebenso Schritt für Schritt und mit vielen Fotos weiter.

Worum es geht

Mein Motto: Rockbar? Backbar? Wunderbar! ♥ Vieles hat gleich beim ersten Versuch wunderbar geklappt, wie der "Polka-Dot-Cheesecake", der Kuchen mit der eingebackenen E-Gitarre oder der Elvis auf der Fondant-Torte.
Manches hat mich und meinen alten Backofen aber auch schier zur Verzweiflung gebracht - zickig-empfindliche Macarons zum Beispiel. Die sind bis heute reine Glückssache. Aber einiges hat mich auch einfach nur verblüfft, weil man mit einfachsten Mitteln tolle Ergebnisse erzielen kann - auch wenn man kein Konditor ist und vor allem keine Profi-Ausstattung im Küchenschrank hat. Die perfekt mit Schokolade überzogenen Mini-Guglhupfe zum Beispiel. Für die braucht man nur eine Silikonform und bekommt Kuchen, die aussehen wie gekauft. Die sind übrigens bei euch am beliebtesten und wurden inzwischen so oft angeklickt, dass es für alle anderen Gebäcke schwer wird, das zu toppen ;)


 Tanja und die Eulen

Rock and Owl, der Name meines Blogs, ist ein Wortspiel, das meine zwei Faibles vereint: Rockmusik und Eulen. Da mir am Anfang noch nicht so ganz klar war, wohin die Reise mit meinem Blog geht, wollte ich keinen zu spezifischen Namen.
Ich liebe Tiere (außer die, die mehr als vier Beine haben....) und hätte am liebsten einen Stubentiger, aber meine Tierhaar-Allergie macht mir da einen Strich durch die Rechnung. Also flattern bei mir seit ich denken kann Wellensittiche durchs Wohnzimmer -  derzeit eine richtige Zicke namens Erni Singerl. Ja, wie die bayerische Volksschausspielerin. Noch so ein Faible... ;) Aber ich schweife ab: Am allerallerallerliebsten hätte ich eine Eule. Einen ausgewachsenen Uhu. Oder eine Schleiereule wie Rosalie, die hübsche kleine Dame auf dem Foto. Das ist natürlich völlig utopisch, in der Wildnis sind sie viel besser aufgehoben und schöner zu beobachten. Also besuche ich sie ab und zu im Wildpark und stelle meine Wohnung voll mit kleinen Ebenbildern ;)

Warum es rocken muss

Wenn es nicht rockt, ises für'n Arsch. Das kann ich unterschreiben seit meiner Teeniezeit, ich hab alle Stilrichtungen durch von Grunge über Punk, Gothic bis Metal. Ich hatte schon blauschwarze Haare, lila Haare, feuerrote Haare, bin blass und im Samtgewand abends in die Grufti-Disco geschwebt, mit Schlafsack und Zelt von Bayern nach Wacken gedüst  - und das nicht nur einmal -, durfte mal meinen Personal Jesus Bela B. von den Ärzten interviewen (ja, der ist wirklich so cool und nett wie man sich das vorstellt - gottseidank ♥), hab Black Sabbath und Motörhead noch live gesehen (yeah!) und zuletzt ENDLICH auch Metallica.
Inzwischen bin ich beim soliden Hardrock gelandet und hab vor ein paar Jahren zudem mein Herz an den Rock'n'Roll und Rockabilly verloren. Öfter mal was neues. Und so kommt's, dass meine Kuchen, Cupcakes und Torten so aussehen, wie sie aussehen. Schwarzbunt und meistens mit einer Prise Rock'n'Roll verfeinert ;)



Ein bisserl bayerisch, ein bisserl italienisch

Habt ihr "Maria, ihm schmeckt's nicht!" gesehen? Oder vielleicht sogar gelesen? Sehr gut. Dann habt ihr eine ungefähre Ahnung davon, wie es bei mir so zugeht: ein bisschen italienisch, sehr bayerisch, oft echt lustig, manchmal auch ziemlich chaotisch, aber meistens mit Happy End. Geboren und aufgewachsen bin ich in Niederbayern, und ich glaube, hier bringt mich auch nichts mehr weg. Ich mag die Bayern, ich mag ihre Herzlichkeit, ihre Bodenständigkeit, den Dialekt - ja, und auch ihre Grantlerei. Ich liebe die Landschaften, die Küche und ab und zu auch die Volksfeste  - wo könnte frau besser ihr Dirndl ausführen ;)

Vom Lebensgefühl her unterscheidet die Bayern ja gar nicht so viel von den Italienern. Und Passau, wo ich wohne, wird wegen seiner drei Flüsse, des  Ambientes an der Innpromenade und der vielen verschachtelten Gässchen auch "Bayerisches Venedig" genannt. Vielleicht ist das der Grund, warum es meinen Papa damals hierher verschlagen hat. Italien hat bei uns aber immer eine große Rolle gespielt, allein schon wegen des Essens, der Verwandten dort und wegen der Urlaube bei ihnen. Und natürlich wegen der Eisdiele, in der original italienisches Eis verkauft wird. Inklusive Eros Ramazotti aus den Lautsprechern, wild blinkender Weihnachts-Deko und einer riesigen Kaffeemaschine, die den einzig wahren Espresso macht. Ich bin zwar in Bayern geboren und aufgewachsen, aber auch sehr stolz auf meine italienischen Wurzeln. ♥


So, das war auf vielfachen Wunsch nun ein kleiner Einblick in das Leben der Rock-Eule. Ich hoffe, ihr hattet Spaß beim Lesen :)

Viele Blogspezifische Fragen habe ich bereits bei den diversen Nominierungen für den Liebster-Award beantwortet. Ihr findet die Posts gesammelt HIER oder per Mausklick auf die Rubrik rechts in der Sidebar.
HIER könnt ihr einen Blick in meine Küche werfen.
Und HIER geht's zum Impressum.


Solltet ihr sonst noch Fragen haben - nur zu und jederzeit gerne! ♥

Liebe Grüße,
eure Tanja

Kommentare:

  1. Ein schöner Einblick ist das geworden :)
    Liebe Grüße aus der (angeblich) nördlichsten Stadt Italiens ;)
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank Sabine, des gfreid mi ♥
      Liebe Grüße aus dem bayerischen Venedig ;)
      Tanja

      Löschen
  2. Hi Tanja! Finde deine Posts und Backideen echt super. Findet man dich auch auf Pinterest um dir dort zu folgen?

    LG Tanja aus Linz

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Tanja,
      ui vielen Dank für dein Lob, das freut mich sehr! ♥

      Ja, mich gibt's auch auf Pinterest:
      Rechts in der Sidebar unter "Social Media" gibt's einen Button mit Direktlink, und falls der nicht funktioniert, findest du mich hier:
      https://de.pinterest.com/tanjaalexandra6/

      Und seit Neuestem bin ich auch auf Instagram unter rockandowlblog :)

      Viele Grüße aus Passau :)

      Löschen
    2. Jetzt muss ich nochmal updaten, auf Pinterest hat sich mein Name geändert. Ihr findet mich hier https://de.pinterest.com/RockAndOwlBlog/

      Die Links zu sämtlichen Kanälen, auf denen mein Blog vertreten ist (Instagram, Pinterest, Bloglovin etc.) findet ihr rechts unten am Ende meiner Sidebar ♥

      Bussi, eure Tanja

      Löschen
  3. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Tanja!
    Deinen Blog finde ich sehr cool und echt mal individuell und Du strahlst hier echt als Person!
    Seit vier Wochen gibt es eine neue Blogparty, den Nosewmonday. Vielleicht ist das ja was für Dich? Es geht um alles Kreative, was eben nicht genäht ist. Und morgen gibt es natürlich wieder einen Nosewmonday. Ich freue mich, wenn Du morgen einen Blogpost von morgen verlinkst oder auch einfach die Blogs besuchst, die bei uns verlinkt sind.

    Liebe Grüße,
    Simone

    Nosewmonday.blogspot.de

    AntwortenLöschen